Der Ernährungsplan

 

Ernährungsplan als Grundlage für Low Carb

Beim Abnehmen kann eine Umstellung auf kohlehydratarme Ernährung sehr hilfreich sein. Damit dies aber auch erfolgreich umgesetzt werden kann und ein Abnehmen ohne Hunger möglich ist, brauchst du einen Ernährungsplan. In diesem Ernährungsplan kannst du dir deinen Essensplan für eine ganze Woche zusammenstellen und du wirst überrascht sein, mit welch leckeren Rezepten dies möglich ist, im Gegensatz zu den meisten Diäten, die du so kennst.

Ernährungsplan muss viel Eiweiß und Fett enthalten

Low Carb bedeutet, dass du deinen Ernährungsplan so gestaltest, dass die Aufnahme von Kohlehydraten drastisch reduziert wird. Hingegen sollte dein Ernährungsplan viel fett- und eiweißreiche Lebensmitteln enthalten. Bei deinem Ernährungsplan für Low Carb kann man sagen, dass du diese Lebensmittel sogar fast ohne Grenzen zu dir nehmen kannst. Für deinen Körper ist es wichtig, dass er seine Energie nicht aus den Kohlehydraten gewinnt, sondern aus Fett und Eiweiß. Die Menge der Kohlehydrate sollte in deinem Ernährungsplan so gestaltet sein, dass du nicht mehr als 100 Gramm pro Tag davon aufnimmst. Die Zufuhr dieser Kohlehydrate sollte bereits ab dem Mittagessen gedrosselt werden und am Abend sollten es dann nicht mehr als 10 Gramm sein. Sehr wenig Kohlehydrate am Abend sorgen dafür, dass die Fettverbrennung in der Nacht nicht blockiert werden kann und du im Schlaf Fettpolster ansammelst.

Hol dir jetzt den Bestseller Ernährungsplan als E-Book.

Ein ausführlicher Ernährungsplan mit mehr als 100 Rezepten – mit vegetarischen Alternativen. So kannst Du deine Mahlzeiten beliebig ausdehnen und variieren.

 

Der Plan bietet Dir:

  • > 100 leckere Rezepte und vegetarische Alternativen
  • ein 12-Tages-Schema mit Menüvorschlägen für Frühstück, Mittagessen und Abendessen
  • Leitfaden zur Anwendung
  • Erläuterung des Konzepts “Abnehmen ohne Hunger”
  • Tipps und Tricks, wie Du Heißhungerattacken mühelos meisterst

Mit einem guten Ernährungsplan sich satt essen

Mit einem gut gestalteten Ernährungsplan kannst du dich satt essen und Abnehmen ohne Hunger ist problemlos möglich. Dazu musst du zunächst einmal wissen, wie hoch dein täglicher Energiebedarf ist. Dazu kommen dann Lebensmittel, welche für die Low Carb Ernährung eine wichtige Rolle spielen. Deshalb sollten in deinem Ernährungsplan folgende Lebensmittel unbedingt enthalten sein:

• Fleisch, welches weder paniert noch mariniert ist
• Meeresfrüchte und Fisch
• Milchprodukte und Milch
• viel Gemüse
• Früchte, welche wenig Fruchtzucker enthalten. Dazu gehören Beeren, Wassermelone, Honigmelone, Pfirsich, Orangen, Grapefruit und Avocado

Von deinem Ernährungsplan streichen solltest du dagegen unbedingt Lebensmittel wie Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Haferflocken, Zucker, Süßigkeiten und auch unbedingt Alkohol.

Hochwertige Proteine dürfen im Ernährungsplan nicht fehlen

Dein Ernährungsplan muss für dich so ausgerichtet sein, dass du deinen Körper mit hochwertigen Proteinen versorgst. Kohlehydraten kannst du durchaus auch essen, sofern diese reich an Ballaststoffen sind, wie beispielsweise Vollkornbrot. Dazu gehören auf deinen Ernährungsplan hochwertige und gesunde Fetten und natürlich die lebenswichtigen Vitamine. Mit diesem Ernährungsplan nach Low Carb sorgst du dafür, dass du Abnehmen ohne Hunger umsetzen kannst und dennoch dein Körper keine Mangelerscheinungen aufweist.

Viel trinken hilft gegen Hunger

Nach der Zuteilung verfügt der Bausparer über den gesamten Betrag. Nun zahlt er das Darlehn zu einem vorher festgelegten Zins ab. Der Bausparer muss das Darlehn tilgen und kann dies entweder auf einmal, oder auch optional in Raten tun.
Wichtig für deinen Ernährungsplan ist auch, dass du sehr viel trinkst. Am besten ist hier Wasser ohne oder mit wenig Kohlensäure oder ungezuckerten Tee. Auch Wasser mit etwas Fruchtsaft gemischt kann durchaus zu sich genommen werden. Dein Ernährungsplan sollte vorsehen, dass du mindestens 1,5 Liter am Tag trinkst, noch besser wäre sogar die doppelte Menge. Kaffee kannst du zwischendurch auch trinken, aber mehr als zwei bis drei Tassen pro Tag sollten es nicht sein und wenn, dann auf jeden Fall ohne Milch und ohne Zucker, denn sonst nimmst du wieder ungesunde Kohlehydrate zu dir. Ebenfalls nicht erlaubt sind nach dem Ernährungsplan Fruchtsäfte, die pur getrunken werden.